Kette kocht #1: Cous-Cous-Salat mit Joghurt-Pfefferminz-Sauce

17 04 2011

Weil ich immer wieder nach dem Rezept für diesen leckeren Salat gefragt werde, gibt’s das Rezept jetzt mal für alle zum Nachkochen.

Zuerst Tomatenmark, Curry-Paste, Olivenöl, Kreuzkümmel und Chili in einer großen Salatschüssel gut verrühren und erstmal wegstellen.

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, nebenbei die getrockneten Tomaten in kleine Stückchen (ca. 0,5cm x 0,5cm) schneiden, den Cous-Cous zum Quellen einrühren, die getrockneten Tomaten erst dazugeben wenn die Brühe aufgesogen ist. Das Ganze quellen lassen.

Paprika halbieren, Kerne entfernen und auch in kleine Stückchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Mittlerweile sollte der Cous-Cous fertig sein, vor dem Mischen der Zutaten gut auflockern, damit keine großen Klumpen mehr zusammenkleben, das lässt sich dann schlecht durchmixen.

Cous-Cous, Paprika und Frühlingszwiebeln nach und nach in die Salatschüssel zur Curry-Paste geben, dabei jede Ladung mit etwas Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle würzen und gründlich vermengen, so dass am Ende alles gleichmäßig vermischt ist. Damit wäre der Salat fertig.

Die Sauce ist auch schnell gemacht, einfach alle Zutaten in den Joghurt einrühren und fertsch.

Na denn: schmecken lassen. Anregungen, Fragen und Lobeshymnen einfach in die Kommentare.

Zutaten

Für den Salat:
1/2 Tube Tomatenmark
2 EL milde rote Curry-Paste
4 TL Olivenöl
1 gestr. TL Kreuzkümmel gemahlen
etwas Chili, (1 TL-Spitze, wer es schärfer mag gern mehr)

500g Cous-Cous
1 Liter Gemüsebrühe
500g Paprika (rot & gelb)
100g getrocknete Tomaten
1 Bund Frühlingzwiebeln

Für die Sauce:
500g Joghurt (3,5% Fett)
1/2 TL Korianderpaste grün
1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 Bund frische Pfefferminze (oder alternativ 2 EL Pfefferminze trocken)


Aktionen

Information

One response

17 04 2011
mue

Als einer der Frager aus grauer Vorzeit kann ich nur sagen, dass dieses Rezept wirklich der Hammer ist. Der Salat ist auf jeder Party der Knaller, selbst in heißen Sommernächten… durch die Minzsoße wunderbar frisch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: